Schulsozialarbeit Sassnitz

Schulsozialarbeiter Robin Didrigkeit

Kontaktdaten

Kontaktdaten:

RBB Vorpommern-Rügen

Schulsozialarbeit

Straße der Jugend 7

18546 Sassnitz

Tel.: 038392648122          oder 0176/56735667

Email: robin.didrigkeit@lebensraeume-verein.de

Erreichbarkeit

Täglich im Raum 123

offene Sprechzeiten von 7.45 – 9.30 und 12.30 – 15.00 Uhr

oder nach Terminvereinbarung

oder immer, wenn die Tür offensteht

Telefonisch von 7.00 Uhr bis 15.30

Träger

LebensRäume e.V.

Geschäftsführer Tino Borchert

Bahnhofstr. 64, 18510 Zarrendorf

038327 / 50046

verwaltung@lebensraeume-verein.de

www.lebensraeume-verein.de

Wir über uns

Wir über uns

Als Schulsozialarbeiter bin ich für alle Schülerinnen und Schüler des RBB Sassnitz da um:

  • bei Bedarf in (fast) allen Lebenslagen zu beraten
  • in verschiedensten Problemlagen Hilfestellung zu geben, gemeinsam Lösungswege zu erarbeiten oder den Kontakt zu weiteren Hilfeoptionen herzustellen
  • in Konfliktsituationen (Schüler –Schüler; Schüler – Lehrer; Schüler – Eltern) zu vermitteln
  • präventiv gegen negativen Tendenzen zu arbeiten (Sucht, Gewalt, Mobbing u.ä.)
  • bei Überlegungen zur beruflichen Perspektiven zu unterstützen
  • den Einstieg in den Job (Bewerbung, Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche, Jobsuche) zu unterstützen
  • durch kleine und große Projekte und Angebote verschiedenste Themen zu bearbeiten
  • mich in den Schulgremien für Schülerinteressen einzusetzen

 

Grundsätzlich basiert Schulsozialarbeit immer auf dem Prinzip der Freiwilligkeit! Also anders gesagt: Alles kann, nichts muss. Außerdem unterliegt alles, was in Einzel oder Gruppengesprächen geäußert wird der Schweigepflicht. Das bedeutet, dass all das, was mit mir Besprochen wird auch unter uns bleibt! Das ist nicht nur gesetzlich so geregelt, sondern auch unbedingt Notwendig um das nötige gegenseitige Vertrauen zu haben um in schwierigen Situationen das Gespräch und damit Hilfe zu suchen und zu finden.

 

Die Schulsozialarbeit am RBB V-R wird gefördert durch den Landkreis Vorpommern-Rügen und den Europäischen Sozialfonds.

                                           

Presse

Pressemitteilung vom 16. März 2017:

Pressemitteilung vom 1. Juli 2018

Von der Schule in das Leben